Michael Bäcker

Informationen

Bitte beachten Sie, dass dies nur ein kleiner Auszug aus unseren regelmäßig aktualisierten Informationen im geschützten Mandantenbereich ist. Um dauerhaft Zugriff zu unseren Infoblättern zu erhalten, fordern Sie bitte hier einen persönlichen Zugangscode an: Zugangscode anfordern

 Informationen

Arbeitnehmer

Steuerklassenänderungen

Verdient ein Partner deutlich mehr als der Andere, lohnt sich für den besser Verdienenden der Wechsel in die Steuerklasse III; der weniger Verdienende wird dann nach der ungüstigen Klasse V besteuert. Für die Jahressteuerschuld spielt das aber keine Rolle, unterm Strich zahlt man gleich viel. Aber gleichwohl hat die Wahl der Steuerklassen Auswirkungen. Sie beeinflusst die Höhe bestimmter Lohnersatzleistungen wie Arbeitslosengeld, Unterhalt. Krankengeld oder Elterngeld da diese vom Nettogehalt abhängen. Wer damit rechnen muss Lohnersatzleistungen in Anspruch nehmen zu müssen sollte sich entsprechend informieren.

 

Für alle Steuerpflichtigen:

Erhöhung Grundfreibetrag 2015 und 2016

Der Grundfreibetrag 2015 steigt für Ledige um 118 Euro auf 8.472 Euro (2014 lag er bei 8.354 Euro). Zusammenveranlagte Ehegatten bekommen die doppelte Erhöhung: von 16.708 um 236 auf 16.944 Euro.
Beim Grundfreibetrag 2016 steht ein weiteres Plus um 180 Euro auf 8.652 Euro an. Verheirateten stehen 360 Euro mehr zu, also 17.304 Euro.

 

Freibetrag für Alleinerziehende

Der Alleinerziehenden Entlastungsbetrag steigt rückwirkend zum 1. Januar 2015 um 600 Euro auf 1.908 Euro für das erste Kind. Für jedes weitere Kind wächst der Freibetrag um zusätzliche 240 Euro. Einer alleinerziehenden Mutter von drei Kindern stünden also 2.388 Euro Steuerfreibetrag zu (siehe Tabelle unten).

 

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Zu den haushaltsnahen Dienstleistungen gehören solche Arbeiten, die im Haushalt regelmäßig anfallen und die üblicherweise ein Mitglied des Haushalts erledigt. Wer ein angemeldetes Unternehmen mit diesen Arbeiten beauftragt, darf ein Fünftel der Kosten von seiner Steuerlast abziehen. Höchstgrenze: 4.000 Euro Steuerabzug im Jahr. Das Finanzgericht (FG) Münster entschied nun, dass auch die Hundebetreuung steuerbegünstigt ist (Urteil vom 25. Mai 2012, Aktenzeichen: 14 K 2289/11 E). Füttern, Fellpflege und die sonstige Beschäftigung des Hundes seien Tätigkeiten, die üblicherweise im Haushalt anfielen.

 

 

Für Unternehmer:

Gemischt veranlasste Firmenfeier steuerlich absetzbar

Steuerzahler dürfen ab sofort einen Teil ihrer Kosten für eine Feier absetzen, die sowohl beruflich als auch privat veranlasst ist und zu der Gäste aus beiden Bereichen eingeladen sind. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat jetzt erlaubt, die Aufwendungen für eine solche gemischte Betriebsfeier aufzuteilen und den betrieblich oder beruflich veranlassten Teil als Werbungskosten oder Betriebsausgaben in der Steuererklärung geltend zu machen (BFH-Urteil vom 8. Juli 2015, Aktenzeichen: VI R 46/14).
Ein Musterbeispiel einer korrekten Vorbereitung ist für unsere Mandanten beziehbar.

 

Kontopfändung durch das Finanzamt – was tun?

Dies kann auch dem ehrlichsten Steuerzahler durch unglückliche Umstände passieren.

Ein erster Tip:  geben Sie der Finanzverwaltung / Sozialversicherungsträgern nicht alle Ihre Bankverbindungen preis so schützen Sie Ihre Handlungsfähigkeit.

Weiteres im Mandantengespräch.

 

Weitere Informationen sind, haben Sie bitte Verständnis, unseren Mandanten vorbehalten

Stand 31. 01.2016